BA - HU 30 PLUS
Qualität und Tradition
Treffpunkt, Kommunikation, Entspannung,
Ausstrahlung, neue Wege

BA - HU FASCHING 30 PLUS - DER Fasching für ALLE!
: 
BA - HU 30 PLUS IN DER PRESSE
 logo_saso.gif logo_wk.gif

 
 
 
pdf (neues Fenster)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 
Vernarrt durch die Nacht
Helden der Kindheit beim DHfK-Fasching / Politische Satire im Bayerischen Bahnhof bei Bahu
Es herrscht die fünfte Jahreszeit. In Leipzig sind die Narren los. Am Wochenende ging bei zwei Kult-Karnevalveranstaltungen - beim Bahu 30 plus im Bayerischen Bahnhof und beim DHfK-Fasching in der Ernst-Grube-Halle - richtig die Post ab.
Vernarrt - das Wort passt zu diesem Abend. Nicht nur, weil André im wahrsten Sinne des Wortes beeindruckt von seiner Begleitung ist: Schwarze Netzkniestrümpfe, rote Federboa, kurzes Kleid - ein Hauch von Moulin Rouge verzaubert im Bayerischen Bahnhof die Männerwelt. Der Abend verspricht heiß zu werden. "Ich gehe schon 27 Jahre zum Bahu-Fasching und das Schönste ist, dass man es mir gar nicht ansieht", lacht André in seinem silbernen Outfit und begleitet die aufreizenden Damen zur Bar.
Hervorgegangen aus dem Studentenfasching der 1950er Jahre der Bauhochschule in Leipzig, der vor allem in den 80ern seine Blütezeit hatte, lebt die kostümierte Tradition weiter. Aus dem Elferrat ist mittlerweile "Älternaktiv" geworden, aus den Studenten von damals meist Unternehmer von heute. Es geht gesittet zu, scharfzüngig-satirisch zugleich. "2012 wollten wir eigentlich die Olympischen Spiele in unserer Stadt feiern", erinnert Thomas Hofmann, Chef der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, in seiner Büttenrede. Sei es drum, schließlich habe Leipzig andere Reize. "Wir haben einen Flughafen ohne Flieger, einen Tunnel ohne Zug und ein Stadion ohne Mannschaft. Es ist alles groß, alles toll, alles bunt."
Bunt geht es auch im Saal zu. Feen schweben über das Parkett, Graf Dracula fächert nach Luft, Aliens lassen es sich schmecken mit dem Biss ins Fleisch. Unterdessen sorgen die Glücksbärchen für gute Laune auf dem stillen Örtchen. "Oh ja, wir bekommen hier so einiges mit", lacht rosa Bärchen Jure. Sie mache diesen Job bereits seit mehreren Jahren, könne einige Geschichten erzählen. Doch die bleiben ihr Geheimnis. Nur soviel: Je später der Abend, desto schwieriger ist der Weg. "Die Kurve schaffen dann nicht mehr alle. Aber umso großzügiger sind die Gäste", freut sie sich. Bisher sind nur drei Euro auf ihrem Schneewittchen-Teller gelandet, doch das ändert sich. Garantiert. 
...
Das Kostüm ist der Hingucker - ob bei Bahu oder DHfK. Verkleidet ist jeder. Nur die Glücksbärchen sehen an diesem Abend der nackten Wahrheit ins Gesicht. Denn als Toiletten-Damen heißt Fasching für sie auch Geld verdienen. Mehr als 50 Euro werden Jure und Jule am Ende in ihrer Tasche haben. "Wenn's gut läuft", fügt Glücksbärchen Jure hinzu.
Linda Dietze
@ www.lvz-online.de/fasching

 
Kammerchef und Faschingsorganisator
IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Hofmann im Interview
Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Leipzig, ist eingefleischter Fasching-Fan. Er gehört zu den Mitorganisatoren des Bahu-Faschings 30 plus, welcher aus der Tradition des Karnevals der Bauhochschule entstand.
Frage: Den Fasching Bahu 30 plus gibt es mittlerweile seit sieben Jahren, er zählt in Leipzig zu den Kultveranstaltungen. Was zeichnet ihn aus?
Thomas Hofmann: Wir wollten etwas machen, was der Tradition des damaligen Studentenfaschings gleicht, aber für ein Publikum, welches schon raus ist aus dem Studentenalter. Das Publikum liebt dennoch Live-Musik. Wir haben eine bunte Musikmischung - von Jazz, Blasmusik und Blues. Mittlerweile ist es nicht nur ein Fasching der Bauhochschüler, sondern für jedermann. Bei uns gibt es keine Funkenmariechen, sondern politisch-satirische Büttenreden.
Sie sind im wahren Leben IHK-Chef. Warum brauchen Sie das Schutzschild der Narrenfreiheit, um sich Luft zu machen?
(lacht) Das hat nichts mit brauchen zu tun. Ich habe als Student schon im Elferrat die Bütt dazu genutzt, um auf gewisse Dinge in satirischer Form hinzuweisen. Bei meinem diesjährigen Jahresrückblick geht es vor allem um das politische Geschehen in der Stadt und die Umweltzone.
Die Studenten der Bauhochschule von früher sind heute vor allem in der Wirtschaft tätig. Der Bahu-Fasching ist deshalb auch ein Unternehmer-Treff. Was steht heute auf Ihrer Tagesordnung?
Bei mir geht es heute in erster Linie um den Spaß. Ich freue mich, ehemalige Kommilitonen wiederzutreffen oder den einen oder anderen, der in bekannter Stellung ist. Viele der Gäste sind von außerhalb und nutzen die Chance, sich hier zu treffen, um Projekte anzukurbeln oder um Geschäfte zu besprechen. Wir schauen einfach mal. Interview: Linda Dietze










 

20120122sachsensonntag_seite10kopie.jpg

Sachsensonntag...online
Leipzig 
(neues Fenster!)

Aus dem einstigen Studentenfasching hervorgegangen und weiterhin attraktiv: BA-HU 30plus
llv_wirtschaft2201 

20120121lvz_seite21kopie.jpg
LVZ 21.2.2012

120119lvz_seite22kopie1.jpg
LVZ 19.1.2012

Ältere Semester steigen in die Bütt
Ehemalige Bauhochschüler lassen die Narren tanzen beim "Ba-Hu 30plus"-Fasching im Bayerischen Bahnhof

"Wir haben jede Menge Spaß!" heißt es beim "Ba-Hu 30plus"-Fasching, der zum verflixten siebten Mal stattfindet. Hervorgegangen ist er aus dem un­vergessenen Studentenfasching der Bauhochschule Leipzig in den Siebziger- und Achtzigerjahren in der Parkgaststätte Markkleeberg. Elferratsmitglieder von damals erinnern sich begeistert an die legendären Faschingspartys, aber sie wollen heute doch ein wenig anders feiern als die Jungen. Vor einigen Jahren gründeten sie deshalb das "Älternaktiv", um einen niveauvollen Fasching für die mittlerweile älteren Semester (eben 30 plus) auf die Beine zu stellen. Die große Sause steigt am 28. Januar im Gasthaus Bayerischer Bahnhof. Einlass ist "wie damals" ab 18 Uhr, Programmbeginn um 20 Uhr.
In der Bütt gibt es fünf politisch-satirische Reden zu hören, in denen die politischen Schwergewichte aus Stadt, Land und Bund durch den Kakao gezogen werden. Musikalisch flankiert wird das Büttprogramm von den Leipziger Stadtmusikanten. Anschließend werden die Tanzflächen bis zum Morgen freigegeben: Es spielen die Beat Boyz aus Leipzig, die legendäre, bereits 1984 gegründete Ba-Hu-Band "Immer mit Optimismus" (IMO) und DJane Bine. Blues & Oldies steuert Big Joe Stolle von der legendären Band Zenit bei. Auch die traditionelle Walzerrunde um Mitternacht wird wieder getanzt.
Die drei Schalterhallen des Gasthauses Bayerischer Bahnhof werden ergänzt durch mobile Bars und Tresen, Disko, Raucherlounge und einen Restaurantbereich mit Essen à la carte. Dort fließt von 18 bis 20 Uhr Freibier, ab Bestellung eines Abendessens. K. D.
Infos: www.bahu30plus.de; Eintrittskarten zu 23,90 Euro im Reisebüro Karl-Liebknecht-Straße 65, Ticket-Galerie Hainstraße 1, direkt im Bayerischen Bahnhof oder übers Internet.

17.1.2012: Medienschau...Gewinnspiel 2x2 Eintrittskarten... Info-TV Leipzig
Ba-Hu Fasching in Leipzig   -   Studentenfasching für Publikum ab 30
Die närrische Zeit nähert sich langsam ihrem Höhepunkt. In Leipzig gibt es viel Karneval rheinischer Art. Wer etwas anderes möchte, für den ist aber auch gesorgt.
»Leipzig ist ja bekannt für seinen traditionellen Studentenfasching, der sich abseits von der rheinischen Art durchaus mit politischen Themen beschäftigt und der vor allem jede Menge Spaß bringt. Als Folge haben sich einige Absolventen der legendären Bauhochschule und damalige Mitstreiter des Ba-Hu-Verbandes vor sieben Jahren entschlossen, eine eigene Veranstaltung zu kreieren, die sich eben genau an das 30plus Publikum richtet. Wir haben ein satirisch-politisches Programm mit vier bis fünf Büttenreden, das sich auch mit aktuellen politischen Themen beschäftigt. Wir haben zwei Live-Bands, darunter den legendären »BigJoeStolle«, ehemals »Zenit«. Wir haben eine Disco mit »DJane Bine«, wir haben die Beatboys da, die live Musik machen. So haben wir Tanz bis in die frühen Morgenstunden, gewürzt mit einem guten Programm - jede Menge Spaß und gute Gespräche in einer wunderbaren Location im Bayerischen Bahnhof, nun auch schon das siebte Jahr. Ich denke, es ist eine rundum gute Veranstaltung, nicht nur für ehemalige Baustudenten sondern Fasching für alle!«, so BaHu Organisator Dr. Thomas Hofmann
Zum Beitrag mit Video & Interview...(ACHTUNG! Neues Fenster...:-))


20110123sachsensonntag.jpg
Sachsensonntag 23.1.2011
20110123sachsensonntag2.jpg
20110123sachsensonntag3.jpg


20110119wochenkurier2.jpg
Wochenkurier 19.1.2011


20110113lvz_seite_26kopie.jpg
LVZ 13.1.2011
100201lvz_seite_01_hl.jpg

100201lvz_seite_19kopie.jpg
100201lvz_seite_19kopie_text1.jpg

100201lvz_seite_19kopie_text2.jpg

100201lvz_seite_19_img1107743.jpg

100128lvz_seite26kopie.jpg
100128lvz_seite26kopie_text.jpg
lvz090202seite01head600pxbreit.jpg
lvz090202seite20_artikel_400pxbreit.jpg
lvz090202seite20_artikel_detail.jpg

lvz090202seite20bild1.jpg
(Fotos: Andre Kempner, LVZ)
lvz090202seite20bild2.jpg
lvz090202seite20bild2text.jpg
(Foto: Andre Kempner, LVZ) 
 



080128lvz_seite_01_detailkopie.jpg
080128lvz_seite_21_artikel_kopie.jpg
080128lvz_seite_21_artikel_textkopie.jpg
080128lvz_seite_21_bild.jpg
(Foto: LVZ/Wolfgang Zeyen)
080128lvz_seite_01_bild.jpg
(Foto: LVZ/Wolfgang Zeyen)
080125lvz_seite_11kopie.jpg

080113sachsensonntag1.jpg
080111lvzartikel_detkopie.jpg

080111lvzartikel_det0.jpg
080111lvzartikel_det1a.jpg
080111lvzartikel_det2a.jpg

 
 
 
 
 

(Die Richtigstellung der Falschmeldung vom 26.1.07)
(Fast richtige Meldung ...)
(Die Falschmeldung ...)
(Fasching für Oldies = eine neue Wortschöpfung der LVZ-Reporter ...)


  

 

BA - HU FASCHING 30 PLUS - DER Fasching für ALLE! 

 
KONTAKT
 
   0341/5 91 67 66   
 
BA - HU 30 PLUS
Qualität und Tradition
Treffpunkt, Kommunikation, Entspannung,
Ausstrahlung, neue Wege
© BA - HU 30 PLUS   -   WILLI  2005-17

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!